Gesellschaft 2.0 – Und was kommt dann?

Barcamp in Kooperation mit dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft und Wikimedia Deutschland



Open Knowledge, Datensicherheit und Crowdsourcing: Welche aktuellen Entwicklungen bestimmen das digitale Gesellschaftssystem von morgen? Was folgt der Sharing-Culture? Was kommt nach der Maker-Bewegung? Welche Chancen bietet E-Democracy? – Mögliche Themen des Barcamp „Gesellschaft 2.0“. Was letztlich auf der Tagesordnung steht, bestimmen die Teilnehmer selbst!

Barcamp
13.06.2014, 13 Uhr – 18 Uhr
14.06.2014, 10 Uhr – 18 Uhr

Co.Up Coworking-Space
Adalbertstraße 8
10999 Berlin

Anmeldung
Per E-Mail oder auf Facebook

Die Teilnahme ist kostenlos!

Was ist ein Barcamp?
Ein Barcamp ist eine zwei- bis dreitägige Un-Konferenz, die geprägt ist von einer offenen, informellen Workshop-Atmosphäre. Die Veranstaltung lebt von intensiven Diskussionen, Präsentationen und der Interaktion der Teilnehmenden. Jeder kann zu Beginn einen eigenen Beitrag vorschlagen oder sich ein Thema wünschen. Die Teilnehmer wählen dann die Präsentationen und Workshops aus, die sie am meisten interessieren. So entsteht die Agenda.


Facebooktwittergoogle_plusmail
Diskussion vor Ort: 13./14.06.2014, Berlin
05a_abstimmen
Das sagt Berlin
Die Kultur des Scheiterns fördern!

Die Möglichkeit, Fehler zu machen, fördert Kreativität. – So lautet ein Ergebnis des Barcamps Gesellschaft 2.0, das große Zustimmung unter den Teilnehmern fand. In den insgesamt zwölf Sessions wurden die unterschiedlichsten Aspekte der digitalen Gesellschaft diskutiert. Die Hauptthesen haben wir in Chancen, Risiken und offene Fragen unterteilt.



Hendrik_Send-300×285
Prof. Dr. Hendrik Send
Das Dilemma der Onlinebeteiligung: Reichweite verlangt Einfachheit

Soll eine tiefgreifende Beschäftigung mit dem Thema erreicht werden, wird man dafür wesentlich weniger Menschen erreichen und so die Repräsentativität einer Online-Partizipation in Frage stellen.



Nils_Weichert_n
Dr. Nils Weichert
Mehr Mut zur „polyagoralen Gesellschaft“!

Es gilt, die Möglichkeiten des Web 2.0 – vom Wiki bis zum Cloud-Computing – für die Gestaltung der Gesellschaft 2.0 nutzbar zu machen.



Henning-Krause
Gastblogger Henning Krause
Bericht vom Barcamp Gesellschaft 2.0

Das Barcamp “Gesellschaft 2.0″ lieferte viele schlaglichtartige Impulse auf unterschiedliche Aspekte der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung unserer Gesellschaft. Wie bei jedem Barcamp, das ich besucht habe, fehlte auch hier ein roter Faden, der sich thematisch durch die Sessions zog oder deren Inhalte einordnete.




DIE DISKUSSION GEHT WEITER!

Auch nach unserem Barcamp können Sie sich zum Thema austauschen: Wir freuen uns über Ihre Fragen und Kommentare!

Ihr Kommentar zum Thema?

 

DOKUMENTATION

-> Download

 


FOTOGALERIE


VIDEO

Dokumentation der Veranstaltung:





19 Comments

jjjweiss
4 years ago


Wer sind die global player beim Sammeln und Verkaufen persönlicher
Daten?

    Katja Machill
    4 years ago


    Gute Frage, bislang dachte ich, das wären Google und
    Facebook, aber da sind wohl noch ganz andere … Kam heute über Twitter:
    http://qz.com/213900/the-nine-companies-that-know-more-about-you-than-google-or-facebook/

    Oliver Tacke
    4 years ago


    Global fällt mir da Loyalty Partner ein — mit dem in Deutschland bekannten Tochterunternehmen „Payback“. Gesammelt und verkauft wird aber auch zuhauf in Deutschland, durchaus detaillierter als es Google & Co. tun, nämlich mit verschiedensten Daten angereichert und nach gewünschten Kriterien gefiltert. Da gibt es etwa Schober. Oder auch den größten Adresshändler hierzulande: die Post.

Gesellschaft 2.0 – und was kommt dann? | olivertacke.de
4 years ago


[…] Open Knowledge, Datensicherheit und Crowdsourcing: Welche aktuellen Entwicklungen bestimmen das digitale Gesellschaftssystem von morgen? Was folgt der Sharing-Culture? Was kommt nach der Maker-Bewegung? Welche Chancen bietet E-Democracy? (von der zugehörigen Website) […]

Gesellschaft 2.0 – und was kommt dann? | Oliver Tacke
4 years ago


[…] Open Knowledge, Datensicherheit und Crowdsourcing: Welche aktuellen Entwicklungen bestimmen das digitale Gesellschaftssystem von morgen? Was folgt der Sharing-Culture? Was kommt nach der Maker-Bewegung? Welche Chancen bietet E-Democracy? (von der zugehörigen Website) […]

Veronika
4 years ago


Wie kann man an der Veranstaltung teilnehmen?

Oliver Tacke
4 years ago


Ich kann mir gut vorstellen, am Wochenende etwas über „Offene Wissenschaft“ im Gepäck zu haben.

    Katja Machill
    4 years ago


    Sehr schön!

Katja Machill
4 years ago


Yei, gleich geht’s los mit unserem Barcamp!! Für alle, die nicht in Person dabei sein können: Ihr könnt die Diskussion über unser Etherpad live mitverfolgen: https://piratenpad.de/p/barcamp2punkt0

Bericht 1 vom Barcamp Gesellschaft 2.0 | Divergent
4 years ago


[…] der Reihe “Wissenschaft kontrovers” statt. Beim Barcamp mit dem Titel “Gesellschaft 2.0 – Und was kommt dann?” geht es um Themen wie Open Knowledge, Datensicherheit und Crowdsourcing, digitale […]

Bericht 2 vom Barcamp Gesellschaft 2.0 | Divergent
4 years ago


[…] findet in Berlin der zweite Teil des Barcamps mit dem Titel “Gesellschaft 2.0 – Und was kommt dann?” statt. Darin geht es um Themen wie Open Knowledge, Datensicherheit und Crowdsourcing, digitale […]

Kleines BarCamp, nette Gesellschaft | olivertacke.de
4 years ago


[…] die letzten beiden Tage in Dresden auf dem #jfmh14 in Dresden verweilte, besuchte ich das BarCamp “Gesellschaft 2.0″ in Berlin. Anders als bei anderen BarCamps, denen ich zuletzt beiwohnte, war es beschaulicher. Am […]

Martin Gora WiD
4 years ago


Die Dokumentation des Barcamp Gesellschaft 2.0 ist nun online. Danke euch allen für ein tolles Wochenende und auf Wiedersehen beim nächsten Barcamp!

Martin Gora WiD
4 years ago


Die Dokumentation des Barcamp Gesellschaft 2.0 ist nun online. Danke an alle für ein tolles Wochenende, wir freuen uns auf die weitere Diskussionen auf unserer Plattform!

Martin Gora WiD
4 years ago


Die Dokumentation des Barcamp Gesellschaft 2.0 ist nun online. Danke an alle für ein tolles Wochenende, wir freuen uns auf weitere Diskussionen auf unserer Plattform!

Judith
4 years ago


Schade, daß die PDF Dokumentation den ganz, ganz frühen Stand der Etherpads wiedergibt. Da fragt man sich, warum man eigentlich im Anschluß an die Konferenz noch Literatur ergänzt und Rechtschreibfehler korrigiert hat…

    Martin Gora WiD
    4 years ago


    Hallo Judith, wir haben nun den aktuellsten Stand hochgeladen. Vielen Dank für die Nachbearbeitung und den Hinweis!

Gregory Smith
4 years ago


I love your blog

I have read this article and enjoyed it



DISQUS ist ein Angebot von disqus.com und unabhängig von wissenschaft-kontrovers.de - siehe insoweit die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion. Es gelten diese Diskussionsregeln.