Vorfahrt Schulweg? Sicher durch den urbanen Dschungel!

Fishbowl-Diskussion zur Zukunftsstadt Lübeck am 07. Juli 2015



LBCK

Wie komme ich morgens zur Schule? Wie zur Uni? Im Elterntaxi  oder Schulbus, per Fahrgemeinschaft oder auf dem Moped, mit dem Rad oder zu Fuß? Bei so vielen Möglichkeiten kann die Entscheidung schon mal schwer fallen. In Lübeck wird derzeit der Ausbildungsverkehr genau unter die Lupe genommen. Experten arbeiten an einem ökologisch nachhaltigen Mobilitätskonzept, das nicht nur das Klima schützt, sondern auch Schüler, Studenten, andere Verkehrsteilnehmer und Anwohner entlastet. Im Mittelpunkt stehen fahrradfreundliche Innenstädte, die Bahn als Alternative zum Bus, Elektromobilität und Carsharing-Modelle.

Trotz umfangreicher Forschung und Analyse scheitern solche Konzepte oft an der Umsetzung. Wie kann ökologische Mobilität in Lübeck gelingen – besonders im Ausbildungsverkehr? Wer trägt die Kosten dafür? Und wie werden sich die Lübecker in Zukunft überhaupt fortbewegen?

Zukunftsforum
07.07.2015, 17:00 Uhr

Fishbowl-Diskussion
07.07.2015, 18:30 Uhr

Media Docks Lübeck
Willy Brandt Allee 31
23554 Lübeck


Facebooktwittergoogle_plusmail
Diskussion vor Ort: 07.07.2015, 18:30 Uhr, Lübeck
l
Bürgerstimme
Das sagt Lübeck!

Chancen, Risiken und offene Fragen aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger in Lübeck:



Exp
Experte
Dipl.-Ing. Detlev Stolzenberg

Architeckt und Stadtplaner, Vertreter der St. Jürgen-Runde



Exp
Experte
Prof. Dr.-Ing. Birger Gigla

Fachbereich Bauwesen, Fachhochschule Lübeck



Exp
Experte
Ralf Esemann

Präventionsstelle der Polizeidirektion Lübeck




Diskutieren Sie mit!

Auch vor und nach unserer Veranstaltung können Sie hier Ihre Fragen und Kommentare zum Thema stellen:

Ihre Meinung zum Thema?


Eindrücke aus Lübeck



Was ist eine Fishbowl-Diskussion?

In der Mitte eines Raumes diskutieren Experten in einer Runde. Das Publikum sitzt um diese herum und verfolgt zunächst das Gespräch. Anschließend sind alle eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Möchte jemand etwas zur Diskussion beitragen, so kann einer der beiden freien Plätze  im Innenbereich eingenommen werden.



DISQUS ist ein Angebot von disqus.com und unabhängig von wissenschaft-kontrovers.de - siehe insoweit die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion. Es gelten diese Diskussionsregeln.